Gewandhaus-Magazin Nr. 92 (Herbst 2016)

Gewandhaus-Magazin Nr. 92 (Herbst 2016)

Blick ins Heft (Auswahl)

Zum Blättern klicken Sie links oder unten rechts unten auf die „Buchseiten”.

(Um diese Seite darzustellen, brauchen Sie den Flash-Player von Adobe - ein weithin gebräuchliches Zusatzprogramm für Ihren Internet-Browser (Plug-in), das Sie mit wenigen Klicks kostenlos herunterladen und installieren können: http://get.adobe.com/de/flashplayer/)

 

 

 

 

 

 

 

Mensch & Musik

  • 4 In großer Trauer: Nachruf auf Hendrik Zwiener
  • 4 Im Einklang mit ihrem Beruf: Wolfram Holl, Johanna Schlag und Peter Wettemann
  • 6 Ins Leipziger Streichquartett integriert: Conrad Muck
  • 7 Ich habe den schönsten Beruf der Welt: Juri Tetzlaff

 

Titel

  • 8 In freier Luft: Seit 20 Jahren geht es in Deutschland steil aufwärts mit Klassikkonzerten unter freiem Himmel. Worauf gründet sich der Boom? – Eine Erkundung von Geschichte und Gegenwart der Orchester-Freiluftkonzerte
  • 14 In der Galgenbergschlucht: Seit 1952 enden die Händel-Festspiele in Halle Jahr für Jahr unter freiem Himmel. – Bericht von einem fröhlich feuchten Abend, drei Kilometer vom Hallmarkt entfernt
  • 16 In der Waldbühne: Seit 1984 ziehen die Berliner Philharmoniker einmal im Jahr auf die Freilichtbühne. – Bericht von einem stimmungsvollen Abend, zehn Kilometer von der Philharmonie entfernt
  • 18 Im Rosental: 2003 spielte das Gewandhausorchester erstmals auf der Wiese hinter dem Zoo. Nach einer Pause
    wieder aufgenommen, versprechen die Konzerte, Tradition zu werden. – Ein Blick vor allem hinter die Kulissen des
    Wiesen-Open-Airs zuzüglich acht Fragen an Gewandhausdirektor Andreas Schulz
  • 24 In der Innenstadt: Mit einem Konzert auf dem Leipziger Marktplatz begann 1995 die Geschichte der Gewandhaus-Open-Airs. – Eine Chronik

 

Interview

  • 36 Christian Gerhaher: Im Gewandhaus hat er schon den »Elias«, den »Faust« und den »Messias« wie auch von einer »Schönen Müllerin« und einer »Winterreise« gesungen. Vor seinem dritten Leipziger Liederabend spricht der sympathisch nachdenkliche Bariton nicht allein über die Stunden vor und nach einem Konzert, sondern ebenso über Leit- und Hochkultur – und über Schumanns »halbe Winterreise«

 

Musikstadt heute

  • 30 Leipzig – eine Musikstadt? Drei Fragen an die Violinistin Lisa Batiashvili
  • 32 Die Stunde danach: Was tun ein Dirigent, ein Chorleiter oder ein Pianist nach dem Konzert? – Auskünfte von Herbert Blomstedt, Frank-Steffen Elster und Gerold Huber

 

Gewandhaus gestern

  • 40 Emilie Genast: Ein Brief der Sängerin vom 7. Februar 1856, in dem es geheimnisvoll um einen Bräutigam und eine Verlobunggeht. – Erstveröffentlichung aus dem Nachlass Ludwig Hopfs 

 

Kunst et cetera

  • 26 Musik im Bild: Ein unvollendetes Aquarell Mendelssohns
  • 46 Foto-Magazin: Mahler mit Nelsons statt mit Chailly
  • 52 Pultgeplauder: Aus dem Logbuch eines Notenpults a. D.
  • 66 Weitwinkel: Ausgewählte Kulturtipps

 

Kolumnen

  • 44 Die Literaturkolumne: Musikalische Familiengeschichten
  • 50 Die CD-Kolumne: Intelligentes und Unkonventionelles
  • 64 Die illustrierte Kolumne: Neulich im Konzert

 

Rubriken

  • 54 Rätsel-Magazin: Wer hat das fiktive Interview gegeben?
  • 56 Briefe an die Redaktion, Adressen & Impressum
  • 57 Gewandhausorchester: Das aktuelle Register
  • 60 Kalender: Gewandhausorchester-Konzerte im Herbst
  • 68 Fünfzig Hefte später: Vera und Norbert Hilger

 

Download: Inhaltsverzeichnis Gewandhaus-Magazin Nr. 92

 

Paperback – Format (BxH): 21 x 29,7 cm
68 Seiten – zahlreiche Abbildungen überwiegend vierfarbig
ISSN: 0945-6023

6,00 Euro, inkl. MwSt.
Jahresabo Deutschland: 20,00 Euro

 

Bestellen

Nach oben

Zurück